Teile I+II


Zugangsvoraussetzungen
 
Voraussetzung für die Aufnahme ist der Nachweis der bestandenen Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk

oder
der bestandenen Gesellenprüfung in einem anderen Handwerk sowie einer mindestens dreijährigen Tätigkeit im Dachdeckerhandwerk

oder
die Ausnahmebewilligung der zuständigen Handwerkskammer.


Hinweis: Der Besuch des Ausbildungszentrums kann auf die nachzuweisende praktische Tätigkeit angerechnet werden.

Inhalt und Ablauf des Lehrgangs 

  • Theoretische Ausbildung (Teil II): Fachrechnen/Fachzeichnen, Fachkunde, Werkstoffkunde, Bauphysik, Kalkulation (auch EDV - gestützt), Statik Holzbau
  • Praktische Ausbildung (Teil I): Eindecken von Haupt- und Wandkehlen mit unterschiedlichen Materialien (Schiefer, Faserzement, Biber), Detaillösungen im Steildach-, Fassaden-, Abdichtungs-, Metall- und Holzbaubereich
  • ca. sechsmonatige Vollzeitausbildung (Herbst/Winter)
  • Meisterprüfung im ABZ unmittelbar im Anschluss an die Vorbereitungszeit vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer 

Der Lehrgang 2021/2022 ist bereits ausgebucht. Den genauen Termin für den Lehrgang 2022/2023 geben wir in den kommenden Wochen bekannt.


Anmeldung und Kontakt

 
Weitere Informationen finden Sie hier:


Die Unterlagen zur Anmeldung finden Sie hier:


Wenn Sie Fragen zum Lehrgang haben, kontaktieren Sie bitte Frau Brackebusch unter: 

☎ Tel.: 0 55 82 / 91 62 31 

 Nadine.Brackebusch@wirdachdecker.de



Meisterprüfungs-Vorbereitungsseminar Teile I+II 2020/2021

Am 18.08.2020 begann der Vorbereitungslehrgang für die Teile I+II der Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk mit 27 Herren und einer Dame.

Nachdem der Lehrgang 2019/2020 durch die erste Welle der Corona-Pandemie unterbrochen werden musste, sind wir froh, dass wir den Lehrgang 2020/2021 an einem Stück durchführen konnten und auch die anschließende Prüfung wie geplant stattfinden konnte.

Insgesamt traten alle 28 Lehrgangsteilnehmer/innen zur Prüfung an und davon können sich jetzt 9 Prüflinge Dachdeckermeister nennen dürfen. 16 Teilnehmer/innen haben die Teile I+II bestanden, müssen aber für den Meistertitel noch die Teile III und/oder Teil IV ablegen.

Als Lehrgangsbester schnitt Jan Lüken ab, welcher für seine besondere Leistung einen Gutschein für Seminare an unserem Ausbildungszentrum erhielt.

Eine Freisprechungsfeier konnte auch in diesem Jahr auf Grund der Corona-Einschränkungen leider nicht stattfinden. Die Schulzeugnisse und Prüfungsergebnisse werden den Teilnehmern/innen deshalb postalisch zugestellt.

Das Team des Ausbildungszentrums St. Andreasberg wünscht den „Jungmeistern“ alles Gute für die Zukunft und hofft auf ein Wiedersehen bei unseren Seminaren oder Veranstaltungen des Landesinnungsverbandes.








WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz