Kurs-Informationen



Was ist eigentliche die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung?


Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung, kurz ÜLU,  ist wie bei allen handwerklichen Berufen auch im Dachdeckerhandwerk ein fester Bestandteil deiner Ausbildung.
Während die Berufsschule dir das nötige theoretische Wissen vermittelt, ergänzt die ÜLU deine praktische Ausbildung, die im Betrieb stattfindet. Du erlernst in unseren
Lehrwerkstätten Fertigkeiten und Techniken, für die im Ausbildungsbetrieb nicht immer Zeit und Gelegenheit ist.

In unserem Ausbildungszentrum (ABZ) des Dachdeckerhandwerks in Sankt Andreasberg wird die ÜLU für alle Dachdecker Azubis in Niedersachsen, Bremen
und Sachsen-Anhalt von unseren praxiserfahrenen Ausbildungsmeistern durchgeführt. Die Kurse sind in Grund- und Fachstufenkurse gegliedert und laufen je 1- oder 2 Wochen.
Während dieser Zeit bist du in unserem Internat untergebracht, es sei denn du möchtest jeden Tag fahren oder woanders übernachten.

Die Kurstermine für Schülerinnen und Schüler deiner Berufsschule findest du hier: 
>> Lehrgangstermine

Die Teilnahme an den vorgeschriebenen Pflichtkursen ist übrigens Voraussetzung für deine Zulassung zur Gesellenprüfung!

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ausbildungsinhalte

Grundstufenkurse:

G1/16 - Einführung in die Be- und Verarbeitung von Werkstoffen (2 Wochen)

  • Holzbau:
    • Umgang mit Handwerkszeugen zur Holzbearbeitung
    • Herstellen von Holzverbindungen
    • einfache Dachmodelle

  •  Mauerwerksbau:
    • Mörtelherstellung
    • einfache Mauerverbände
    • Schornsteinherstellung ein- und mehrzügig

G2/16
- Einführung in die Arbeitstechniken von Dachdeckungen (2 Wochen)

  • Schieferdeckungen

  • Plattendeckungen (Faserzement):
    • Plattendeckungen mit unterschiedlichen Fußausbildungen auf Schalung
  • Ziegel- und Dachsteindeckung:
    • Ziegeldeckungen: Erstellung der gesamten Unterkonstruktion
      (Unterdeckbahn, Konterlattung, Traglattung)
    • Eindeckung mit unterschiedlichen Ziegelarten
    • Verwendung von Einbauteilen und Gaubenmodellen


G3/16 - Einführung in die Arbeitstechniken von Dachabdichtungen
(1 Woche)

  • Grundfertigkeiten im Umgang mit bituminösen und hochpolymeren Abdichtungsbahnen


G4/16 - Einführung in die Arbeitstechniken der Außenwandbekleidung
  (1 Woche)

  • Standardausführungen der Außenwandbekleidung
  • einfache Kettenornamente
  • Kleinflächenmodelle (Gaubenwangen, Schornstein- und Giebelteilflächen)


Fachstufenkurse:


D1/16
- Herstellen von Holzbauteilen und Umgang mit Maschinen
(2 Wochen)

  • handwerkliche Holzbearbeitung zur Erstellung einfacher Modelle (Schwelle, Fußpfette, Stiel, Strebe, usw.)
  • Maschineneinsatz für größere Dachmodelle (Pultdach/Satteldach mit Auswechselungen und unterschiedliche Gaubenkonstruktionen)


D2/16  -  Be- und -Verarbeiten von Metallblechen und Herstellen von Dachentwässerungen
(2 Wochen)

  • Be- und -Verarbeitung der im Dachbereich üblichen Metalllegierung: Titanzink
  • Bördeln und Schweifen des Materials
  • Lötverbindung
  • Anfertigen unterschiedlicher Werkstücke
  • Anbringen einer Dachrinne
  • Falzverbindungen


D3/16  -  Herstellen von energetischen Maßnahmen an Dächern
(1 Woche)

  • Auf-, Unter- und Zwischensparrendämmung
  • Einbau eines Dachfensters und Lüfterziegels
  • Dampfsperren


D4/16  - Herstellen von Dachdeckungen (1 Woche)

  • Schornsteineinfassung im Ziegeldach
  • Schuppendeckung
  • unterschiedliche Kehlausführungen mit Falzziegeln und falzlosen Ziegeln in regionaler Abhängigkeit (Niedersachsen: Falzziegel / Sachsen-Anhalt: Biberschwanzziegel)


D5/16  -  Herstellen von Außenwandbekleidungen
(1 Woche)

  • Fassadenbekleidungen mit unterschiedlichen Materialien (Faserzement, Schiefer, Ziegel, Ziegelplatten)
  • auf unterschiedlichen Unterkonstruktionen (Traglattung waagerecht/senkrecht, Schalung)
  • unterschiedliche Befestigungstechniken (Nageln, Schrauben, Klammern)


D6/16  -  Herstellen von Dachabdichtungen
(2 Wochen)

  • Fertigkeiten zur Ausführung der Anschlussdetails
  • Innen- und Außenecke
  • Lichtkuppelecke usw.
  • Materialeinsatz: Bitumenschweißbahnen, hochpolymere Bahnen, Kaltselbstklebetechnik und Flüssigkunststoffe
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 info@wirdachdecker.de 







WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz