Vorbereitungslehrgang auf die Gesellenpr├╝fung f├╝r Helfer


Der Vorbereitungslehrgang auf die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk ist für Dachdeckerhelfer gedacht, die schon über einen längeren Zeitraum im Dachdeckerhandwerk tätig sind und sich dazu entschließen den Gesellenbrief zu machen. Der Lehrgang dauert ca. 4 Monate und behandelt alle grundlegenden Themen und Fertigkeiten, die man benötigt um die Gesellenprüfung abzulegen.
Einen übersichtlichen Flyer mit allen wichtigen Informationen finden Sie hier:
Um zur Prüfung zugelassen zu werden muss der Interessent laut § 37 (2) HWO das Eineinhalbfache der normalen Lehrzeit (3 Jahre x 1,5 = 4,5 Jahre) als Helferzeit im Dachdeckerhandwerk vorweisen können oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass er die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hat (z. B. durch eine abgeschlossene Ausbildung in einem Handwerksberuf kann die nachzuweisende Helferzeit verkürzt werden).

Der nächste Lehrgang wird am 03. Dezember 2018 starten und bis 28. März 2019 andauern.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, kontaktieren Sie uns einfach.
In einzelfällen kann eine bereits absolvierte, handwerkliche Ausbildung die benötigte Helferzeit im Dachdeckerhandwerk verkürzen.
Falls wir Ihr Interesse an dem Lehrgang geweckt haben, finden Sie nachstehend das Anmeldeformular:
Bei Bedarf kann auch eine Unterkunft in unserem Lehrlingsinternat und Verpflegung durch unser hauseigene Küche in Anspruch genommen werden. Die Internatsplätze stehen allerdings nur begrenzt zur Verfügung.
Die Auswahlmöglichkeiten und Preise entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Dokument:

Gesellenverabschiedung 2017/2018 am 29.03.2018

Am Donnerstag, den 29.03.2018 durften wir die Schüler aus dem Vorbereitungslehrgang auf die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk verabschieden. Im Dezember haben 15 Herren und eine Dame den Lehrgang begonnen und sind nach knapp 4 Monaten zur Gesellenprüfung angetreten. Nach 2 Tagen Theorieprüfung und 2 langen Tagen Praxisprüfung konnten die Teilnehmer nun endlich zur Freisprechung.

Eröffnet wurde die Feierlichkeit mit einer Ansprache von unserem Rechtsanwalt Dr. Frank Biermann Es folgten Grußwort der Obermeisterin der Innung Goslar, Claudia Kreisel, des Prüfungsausschussvorsitzenden Matthias Fricke und unserem Fachlehrer Patrick Wohlrab.

Im Anschluss übergab der Prüfungsausschuss zusammen mit der Obermeisterin die begehrten Gesellenbriefe an die Teilnehmer. Von den insgesamt 15 Dachdeckerhelfern und einer Dachdeckerhelferin, haben 15 die Prüfung bestanden und dürfen sich ab sofort Dachdeckergeselle/-in nennen.

Für besonders gute Leistungen wurden David Stettin als Klassenbester und Toni Frenzel als Prüfungsbester mit je einem Präsentkorb und einen Seminargutschein ausgezeichnet.

Nach diesem offiziellen Teil wurde noch mit einer Flasche Bier auf die frischgebackenen Gesellen angestoßen und zur Erinnerung noch ein Gruppenfoto geschossen.

Die Teilnehmer dieses Lehrgangs waren wieder sehr ehrgeizig und zielstrebig.

Das Team aus St. Andreasberg wünscht allen „Frischgesellen“ eine erfolgreiche Zukunft und hofft auf ein Wiedersehen zu Seminaren oder den anstehenden Meisterkursen.